Zahnärzte in Gersthofen können nur teilweise arbeiten

In Gersthofen müssen die Menschen ja seit letzter Woche ihr Trinkwasser abkochen. Schuld sind sogenannte coliforme Keime, die Bauchschmerzen oder Durchfall auslösen können. Das führt aber noch zu ganz anderen Problemen: Wegen der Keime können zum Beispiel die Zahnärzte ihre Patienten nicht mehr behandeln. Fast alle Geräte der Zahnarztpraxen sind nämlich an das Gersthofer Wassernetz angeschlossen. Deswegen müssen reihenweise Termine verschoben werden. Woher die Keime im Trinkwasser kommen ist noch unklar. Die Untersuchungen laufen auf Hochtouren. (lt)

 

800 800
https://www.rt1.de/zahnaerzte-in-gersthofen-koennen-nur-teilweise-arbeiten-109051/
2019-08-27T14:06:52+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg