Zahnarzt aus München nach Geiselnahme in Mering vor Gericht

Vor einem Jahr ist ein Mann aus München wegen einer Geiselnahme in Mering zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden. Heute startet am Augsburger Landgericht der Prozess gegen seinen Komplizen. Der Zahnarzt aus München war lange krank. Deshalb wurde der Gerichtstermin verschoben. Der Mann soll zusammen mit zwei Komplizen vor zwei Jahren einen Mann in einer Meringer Wohnung festgehalten, mit einer echt aussehenden Pistole bedroht und ihn mit einem Baseballschläger verprügelt haben. Die Freundin des Opfers hatte die Männer angerufen, weil ihr Freund sie bedroht hatte. Zum Schluss fuhren sie mit dem Mann in einem Taxi nach Augsburg, gaben ihm 500 Euro und setzten ihn in einen Zug Richtung Heimat nach Frankfurt.(dc)

800 800
https://www.rt1.de/zahnarzt-aus-muenchen-nach-geislenahme-in-mering-vor-gericht-110556/
2019-09-12T08:10:58+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg