Zoo braucht mehr Besucher

Der Augsburger Zoo kämpft mit den Folgen der Corona-Krise. Wegen des Lockdowns fehlen aktuell 1,5 Millionen Euro – und jeden Tag steigen die Verluste. Das Geld reicht laut Zoochefin Barbara Jantschke derzeit nur, um damit die Löhne der Mitarbeiter und das Futter für die Tiere zu zahlen. Ein Lichtblick ist, dass wegen der Corona-Lockerungen ab Montag mehr Menschen in den Zoo dürfen. Bislang liegt die Grenze bei maximal 1000 Besuchern gleichzeitig. Während der Ferien war der Zoo deshalb immer wieder schnell ausverkauft. In München kämpft der Tierpark Hellabrunn gegen die Pleite. Der Zoo Chef dort sagt, wenn es so weiter geht, müsste man im Herbst die ersten Tiere abgeben.  (lt)

 

800 800
https://www.rt1.de/zoo-braucht-mehr-besucher-135119/
2020-06-18T17:52:43+01:00
HITRADIO RT1