Zu wenig Mehrwegflaschen in der Region

Eigentlich gibt es ja eine gesetzliche Mehrwegquote für Getränke, die halten aber Hersteller und Handel nicht konsequent ein. Die Folge ist eine Flut von umweltschädlichen Einweg-Flaschen, die aber aufwändig recycelt werden. Würde die gesetzliche Vorgabe aber umgesetzt, konnte der Landkreis jedes Jahr alleine bei Wasser, Cola und Co. neun Millionen Plastikflaschen sparen. Das sagt die Gewerkschaft NGG. Sie hat sich die Statistiken angeschaut und durchgerechnet. Derzeit liegt die Mehrwegquote bei mageren 33 Prozent- gesetzlich vorgeschrieben sind aber eigentlich 70 Prozent. (lt)

 

800 800
https://www.rt1.de/zu-wenig-mehrwegflaschen-in-der-region-114661/
2019-10-30T12:22:46+01:00
HITRADIO RT1