Zug erfasst Auto an Bahnübergang Niederraunau

Wahnsinniges Glück hatte eine 30-jährige Autofahrerin an einem unbeschrankten Bahnübergang bei Niederraunau. Laut Polizei hätte die Frau den herankommenden Zug sehen müssen, aber offenbar wollte sie noch vorher über die Gleise. Die Lokführerin machte eine Vollbremsung und kam noch auf dem Bahnübergang zum Stehen, weil die Regionalbahn kurz nach dem Verlassen der Haltestelle noch langsam war. Dennoch erfasste der Triebwagen das Auto am Heck. Die Fahrerin blieb aber unverletzt.

800 800
https://www.rt1.de/zug-erfasst-auto-an-bahnuebergang-niederraunau-196069/
2020-11-06T09:04:07+01:00
HITRADIO RT1