Zusmarshausen: Polizei sucht Schlafplatz für übermüdeten Autofahrer

Die Polizei hat auf der A8 im Landkreis Augsburg einen total übermüdeten Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. Der Mann war seit rund 50 Stunden unterwegs – von der Türkei nach Deutschland. Einer Streife war der Mann bei Zusmarshausen aufgefallen, weil er immer wieder ohne Grund die Spur wechselte. Als er den Streifenwagen bemerkte, fuhr er plötzlich nur noch 30 km/h und produzierte so einen Stau. Die Polizisten hielten den 71-Jährigen an – und halfen ihm dabei, eine Schlafgelegenheit zu finden. Das Auto musste er erstmal stehen lassen. Den Mann erwartet nun eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. (az/ah)

800 800
https://www.rt1.de/zusmarshausen-polizei-sucht-schlafplatz-fuer-uebermuedeten-autofahrer-53822/
2018-01-25T05:32:57+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg