Zusmarshauser Brauerei-Mitarbeiter verliert fast seine Hand

In einer Zusmarshauser Brauerei hat es heute einen schweren Betriebsunfall gegeben. Ein 58-Jähriger hatte an einer Maschine gearbeitet, die Deckel von alten Glasflaschen abschraubt. Plötzlich funktioniert die Maschine nicht mehr richtig. Der Mitarbeiter macht eine Sicherheitstür auf, um zu schauen, was passiert ist. Einen kurzen Moment ist er unaufmerksam, da läuft die Maschine wieder an und quetscht ihm die Hand ein. Nach der ersten Meldung hatten die Einsatzkräfte gedacht, der Mann würde seine Hand verlieren. Deshalb wurde ein Hubschrauber zu der Brauerei beordert. Am Ende war die Verletzung zumindest nicht so schlimm, wie anfangs befürchtet. Der Mann musste trotzdem mit einer sehr tiefen Schnittwunde ins Krankenhaus gebracht werden. (ff)

800 800
https://www.rt1.de/zusmarshauser-brauerei-mitarbeiter-verliert-fast-seine-hand-60222/
2018-03-27T15:53:57+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg