Zwei Ehrenamtliche aus Schrobenhausen müssen Geldauflagen zahlen

Das hat das Neuburger Amtsgericht entschieden. Die angeklagten Frauen hatten als Vorsitzende eines Vereins die Sozialversicherungsbeiträge der insgesamt vier Angestellten nicht abgeführt. Dadurch entstand ein Schaden von über 14.000 Euro. Nach eigener Aussage waren die beiden Frauen davon ausgegangen, dass sich der Kassenwart um alle finanziellen Angelegenheiten kümmert. Nach Ansicht des Gerichts hätten sie das in ihrer Funktion als Vorsitzende allerdings prüfen müssen. Das Verfahren wurde jetzt gegen Geldauflagen von 500 bzw. 1000 Euro eingestellt. (cg)

800 800
https://www.rt1.de/zwei-ehrenamtliche-aus-schrobenhausen-muessen-geldauflagen-zahlen-68971/
2018-06-28T07:46:11+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg