Zwei Exhibitionisten belästigen in Augsburg Frauen

In Göggingen und Pfersee haben zwei Männer Frauen angegriffen und begrapscht. Beide sprachen ihre Opfer am Wertachufer an.

Einer der Männer hatte am Samstagabend eine 43-jährige Spaziergängerin auf einem Waldweg in Göggingen angesprochen, festgehalten und begrapscht. Die Frau wehrte sich und konnte den Täter so in die Flucht schlagen. Die Polizei beschreibt ihn wie folgt: Etwa 35 Jahre alt, ca. 1,70 m groß, kräftige sportliche Figur, „osteuropäischer Typus“, braune kurze Haare, leicht auseinanderstehende Zähne. Der Mann sprach gebrochen deutsch. Bekleidet war er mit einer schwarzen Jeanshose, einem weißen T-Shirt und schwarzen Schuhen.

Am Sonntagmorgen sprach am Westufer der Wertach in Pfersee ein Unbekannter eine 31-Jährige an. Er näherte sich ihr von hinten, fasste sie an der Schulter an und befriedigte sich währenddessen selbst. Die Frau schrie den Mann an, gleichzeitig näherte sich ein Jogger – der Exhibitionist flüchtete daraufhin in Richtung Lutzstraße. Laut Polizei war der Mann etwa 17 Jahre alt, 1,70m groß, schlank und dunkelhäutig. Er sprach akzentfrei Deutsch und trug eine grau-olive Kapuzenjacke und eine gleichfarbige Jogginghose sowie Sportschuhe. Im Zusammenhang mit der Tat sucht die Polizei auch den bislang unbekannten Jogger, der der Frau nach der Flucht des Täters seine Hilfe angeboten hatte.

In beiden Fällen ermittelt die Kripo und bittet um Zeugenhinweise unter 0821 / 323-3810. (az/erl)

800 800
https://www.rt1.de/zwei-exhibitionisten-belaestigen-in-augsburg-frauen-63405/
2018-05-02T06:27:32+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg