Zwischenbilanz bei Augsburger Schulsanierungen – Das passiert mit den 300 Millionen Euro

Seit 2015 läuft in Augsburg das Projekt „300 Millionen für unsere Schulen“. Jetzt hat Oberbürgermeister Kurt Gribl eine erste Zwischenbilanz gezogen. Unter anderem wurden bereits die Räume am St. Stephan- und am St.Anna-Gymnasium saniert. Die Hans-Adlhoch-Schule in Pfersee wurde mittlerweile fast vollständig auf Vordermann gebracht. In den nächsten Jahren steht aber noch einiges an: Zum Beispiel soll noch mehr Geld in einen Ersatz-Neubau der Johann-Strauß-Schule in Haunstetten fließen. Außerdem soll der Neubau einer staatlichen Realschule in Lechhausen geprüft werden. (eh/dc)

800 800
https://www.rt1.de/zwischenbilanz-bei-augsburger-schulsanierungen-das-passiert-mit-den-300-millionen-euro-126266/
2020-03-03T06:15:40+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg